Ein Schinken mit antiken Wurzeln, aus den Muskelgruppen des oberen Halsbereichs des Schweins. Außer dem Fleisch, das ausschließlich aus der Emilia-Romagna und der Lombardei stammt, werden nur natürliche Zutaten wie Salz und Pfeffer  verwendet, die dem Schinken sein Aroma geben. Merkmale der Coppa di Parma sind die lange Reife (mindestens 60 Tage) im feuchten Klima der Region Parma, die Homogenität der Farbe (rot für fettarme und rosig für die fettigen Teile), die Weichheit der Scheiben und der zarte Duft.

TAGS: